Vergangene Veranstaltungen - Museumshof Lensahn

Direkt zum Seiteninhalt
Garbenfest – Die historische Entwicklung der Getreideernte hautnah erleben
am 25.07.2021 ab 10 Uhr

„Weten wo dat eten herkümmt“ ist das Thema an diesem Tag. Auf den Museumsfeldern werden den Besuchern verschiedene technische Entwicklungsstufen der historischen Getreideernte präsentiert. Sie sind eigeladen, tatkräftig mitzumachen Bei der Getreideernte mit der Sense erleben die Besucher hautnah das mühsame Mähen und anschließende Binden des Getreides von Hand zu Garben. Mit den Ähren nach oben werden die Garben auf den Feldern zu Hocken aufgestellt, wo sie die nächsten Wochen trocknen, um danach gedroschen zu werden.
Weitere Entwicklungsstufen der Getreideernte werden den Besuchern gezeigt, ein Columbus-Mähdrescher kommt zum Einsatz. In nur einem Arbeitsgang wird das Getreide gemäht und das Korn vom Stroh getrennt (Dreschen). Für die Kinder gibt es verschiedene Mitmachaktionen, Stockbrot-Backen und die beliebte Teppichrutsche. Mit dem Planwagen fahren die Kinder und Erwachsenen durch die Museumsfelder.



Oldtimer-Treffen aller Fahrzeuge
am 11. Juli 2021 ab 10 Uhr

Oldtimer-Fahrzeuge in Bewegung am Sonntag den 11. Juli auf dem Museumshof in Lensahn.
Beim Oldtimer-Treffen aller Fahrzeuge kommen die Gäste ins Schwärmen, Staunen und Bewundern. Historische Traktoren, Unimogs, Pkw, Zweiräder und Nutzfahrzeuge sind herzlich willkommen.
Die Fahrzeuge werden vorgefahren und sind in Aktion zu erleben.
Bei der Vorstellungsrunde der Fahrzeuge werden die einzelnen Besonderheiten der Modelle erklärt.
Zeitgleich gibt es auf dem Museumshof viel zum Bestaunen, Mitmachen und Verzehren für Groß und Klein.

Informationen für alle, die mitmachen wollen:
Oldtimerfahrer haben freien Eintritt und nutzen die Lieferanten-Zufahrtsstraße Sandkuhle 15
Verkäufer von Oldtimerteilen können gegen eine geringe Gebühr ihre Ware verkaufen.
Kontakt: Tel.: 04363-91122 info@museumshof-lensahn.de



Die ganze Welt ist eine Bühne. Das Shakespeare-Projekt
8. Juli 2021, 19:00–22:00

William Shakespeare gilt als das größte theatralische Genie aller Zeiten. Zu Recht? Zu Recht! Heute würde man ihn vermutlich als genialen Dramaturgen betrachten, als Hans Dampf in allen Gassen (Schauspieler, Autor, Wollhändler und vielleicht Hallodri). Aber was steckt hinter all diesem Erbe? Die Schauspieler Armin und Jasper Diedrichsen nehmen uns mit in Shakespears Welt.
Karten 20€ (zzgl. VVK.) Kartenverkauf: Eutin, Tourist-Info am Markt, Tel: 04521-709734 Lensahn, Sparkasse Holstein, Eutiner Str. 4 Lensahn, Museumshof Lensahn, an der Kasse, im Rahmen der Öffungszeiten des Museums weitere Infos und Onlineverkauf auf: www.holsteiner-kultursommer.de



Flohmarkt am 27. Juni 2021 ab 10 Uhr

Am Sonntag den 27. Juni findet als erste große Veranstaltung auf der großen Wiese des Museumshofes in Lensahn ein Flohmarkt statt.
Es gibt vieles zu erleben und zu bestaunen, ein Rundgang wird sich auf jeden Fall lohnen. Genießen Sie und Ihre Familie einen rundum schönen Tag auf dem Museumshof. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Der Eintritt für die Gäste zu dieser Veranstaltung beträgt 2,00 €. Für Flohmarktverkäufer ist eine telefonische Anmeldung für Plätze im freien unter 04363-91122 möglich, die Standkosten betragen 6 € pro Meter, Aufbau ist ab 7.30 Uhr möglich , Abbau ab 16:00 Uhr. Aufgrund des Hygienekonzeptes stehen ausschließlich Wiesen-Verkaufsplätze zur Verfügung.
Die Verkäufer nutzen die Lieferantenzufahrt-Straße: Sandkuhle 15, für die Gäste steht der Besucherparkplatz Bäderstraße 18 in Lensahn zur Verfügung.


Archiv 2020

Herbst-Flohmarkt am 25. Oktober 2020 ab 10 Uhr

Am Sonntag den 25. Oktober findet zum Saisonabschluss auf dem Gelände des Museumshofes Lensahn der Herbst-Flohmarkt statt.  
Es gibt vieles zu erleben und zu bestaunen, ein Rundgang wird sich auf jeden Fall lohnen. Genießen Sie und Ihre Familie einen rundum schönen Tag auf dem Museumshof. Frisch gebackenes Museumsbrot kommt aus dem traditionellen Holzbackofen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Der Eintritt für die Gäste zu dieser Veranstaltung beträgt 2,00 €.  Aufgrund der bestehenden Corona-Auflagen ist die Besucherzahl auf dem Museumshof begrenzt, sodass es zu kurzen Wartezeiten an der Kasse kommen kann.

An diesem Tag besteht Maskenpflicht.
Für Flohmarktverkäufer ist eine telefonische Anmeldung für Plätze im freien unter 04363-91122 möglich, die Standkosten betragen 6 € pro Meter, Aufbau ist ab 7.30 Uhr möglich , Abbau ab 16:00 Uhr, die Verkäufer nutzen die Lieferantenzufahrt-Straße: Sandkuhle 15.




Apfeltag am Sonntag dem 18. Oktober 2020

Auf die Besucher wartet viel interessantes und wissenswertes rund um die Paradiesfrucht
Eine große Auswahl von Apfelsorten werden präsentiert und zum Kauf angeboten. Ein Apfelexperte wird die Frage beantworten, welcher Apfel im heimischen Garten wächst. Zur Sortenbestimmung werden 3-5 Äpfel benötigt von der Sonnenseite des Sortenbaumes.
Umfangreiche Tipps zum richtigen Beschnitt von Obstbäumen gibt ein weiterer Fachmann. Die Lohnmosterei wird nicht vor Ort sein.
Bei einem Rundgang über den Museumshof können sich die Gäste unter anderem das historische Apfelsaftpressen ansehen oder das Sägewerk von 1924 in Aktion erleben. Aus der Museumsküche kommen leckere Apfelkuchen und –Torten. Bei gutem Wetter können die Kinder sich von einem Traktor auf einem Teppich über die Wiese ziehen lassen.




Erntedankfest am 04. Oktober 2020

ab 10 Uhr, Eintritt frei.

Nach traditionellem Brauch wollen wir für die gute Ernte danken. Angefangen mit der Brotsegnung am Vormittag finden viele Aktionen auf dem Museumshof statt.
Die leckere Erntesuppe steht zum Verzehr bereit, die Backstube, das Café und die Gaststube sind geöffnet. Mit einer handbetriebenen Apfelpresse können Kinder frischen Apfelsaft herstellen. Erwerben Sie auf dem Markt Produkte aus der Region. Der Eintritt ist an diesem Tag für alle Gäste frei!




Pferdetage am 08. und 09. August 2020, ab 10 Uhr

Historische Ernte und Bodenbearbeitung mit Arbeitspferden

Wie funktionierten früher die Arbeiten auf dem Felde mit Pferden? Begleiten Sie uns bei dieser spannenden Zeitreise an zwei erlebnisreichen Tagen.
Je nach Wetter und Bodenbeschaffenheit werden die Kaltblüter z.B. Gras mähen und später wenden, um es zu Heu zu machen. Weitere Arbeiten wie Holz rücken, Felder pflügen und eggen, um sie für die neue Aussaat vorzubereiten sind geplant. Auch kann die pferdegezogene Sämaschine zum Einsatz kommen, um das Feld zu bestellen. Die ersten Kartoffeln werden durch Pferdekraft geerntet und stehen zum Verkauf.
Der Schmied zeigt sein können in der Hofschmiede. Alle Arbeiten werden informativ kommentiert.
Der Bäcker backt frisches Museumsbrot und das Café bietet am Sonntag und die Gaststube an beiden Tagen leckere Speisen an.

Aufgrund der bestehenden Corona-Auflagen ist die Besucherzahl auf dem Museumshof begrenzt, sodass es zu Wartezeiten und Abweisungen an der Kasse kommen kann, der Museumshof bittet um Verständnis.



Museumshof Lensahn - Bäderstr. 18 - 23738 Lensahn - Telefon: 04363 / 9 11 22
Zurück zum Seiteninhalt